"Spenden Sie eine neue Glocke für die Thomaskirche Leipzig!"

Spendenaktion zur Erweiterung des historischen Geläuts der Thomaskirche startet:


Ihr unverwechselbarer Klang begleitete bereits Johann Sebastian Bach während seiner 27-jährigen Amtszeit als Thomaskantor: Jede der vier Bronzeglocken des historischen Geläuts der Thomaskirche ist ein Unikat. Der Zustand der Glocken, der Glockenarmaturen sowie die veraltete Antriebstechnik machen eine Restaurierung dringend erforderlich. Im Zuge dessen soll das vorhandene, sehr tiefe Geläut um mindestens drei kleinere Glocken erweitert werden, um das Plenum der großen Glocken wirkungsvoll abzurunden und die bestehenden wertvollen Glocken sowie den Glockenstuhl wesentlich zu entlasten. Statt wie bisher vier, sollen künftig sieben Glocken im Turm der Thomaskirche schlagen.

Dieser Aufgabe widmet sich der Thomaskirche - Bach e.V. seit Oktober 2017. Über die Spendenkampagne „Gemeinsam schaukeln wir das!" sollen bis Ende 2019 350.000 Euro für die Restaurierung des historischen Geläuts zusammenkommen. 42.500 Euro werden hiervon für die Erweiterung des Geläuts benötigt. Dank bereits eingegangener Spenden ist der Neuguss der kleinsten Glocke mit dem Schlagton a'' in Höhe von 12.000 Euro finanziert.

Für die Anschaffung der mittleren Glocke g'' bitten wir um Ihre Unterstützung!

12.500 Euro sind zur Herstellung dieser Glocke notwendig. Die Summe setzt sich im Einzelnen aus den Kosten für Neuguss, Gestaltung, Glockenarmaturen, Antrieb und Montage zusammen. Zu diesem Zweck startet der Förderverein ab dem 4. Juni 2018 eine Crowdfunding-Kampagne auf der Internetplattform betterplace.org.

Besuchen Sie unsere Seite auf Symbol externer Link betterplace.org. Wir freuen uns über jeden Beitrag, mit dem Sie der Thomaskirche einen neuen Klang schenken. Unterstützen Sie uns und helfen Sie mit, ein besonderes Geläut zu schaffen, das den religiösen und städtischen Alltag in besonderer Weise begleiten wird. Wir sind zuversichtlich, dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam auf den Weg zu bringen.

Herzlichen Dank.