Kanzeltausch zwischen Thomaskirche und Kreuzkirche am 13. und 14. Januar 2018

Am kommenden Wochenende, 13. und 14. Januar 2018 wird zwischen der Kreuzkirche in Dresden und der Thomaskirche in Leipzig ein Kanzeltausch stattfinden. In kleinerer Form hat das schon öfter stattgefunden, die Pfarrer aus Leipzig und Dresden haben immer mal wieder die Kanzeln getauscht. Aber zum ersten Mal werden darüber hinaus die Chöre, der Thomanerchor mit Gewandhausorchester und Solisten sowie die Organisten die Kirchen tauschen. Auf der Kanzel stehen am Samstag und Sonntag Pfarrer der jeweils anderen Kirche.

Am Samstag, 13. Januar 2018 wird die Motette in der Thomaskirche um 15.00 Uhr von Kreuzorganist Holger Gehring und dem Kreuzchor unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile musikalisch gestaltet. Sie werden A-cappella-Werke u.a. von Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn Bartholdy und Max Reger singen. Superintendent Christian Behr wird die Ansprache in der Motette halten.

Am Sonntag, 14. Januar 2018 predigt im Gottesdienst um 09.30 Uhr in der Thomaskirche Pfarrer Holger Milkau von der Kreuzkirche in Dresden. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Thomasorganist Ullrich Böhme und einem Thomaner-Quartett.

Im Gegenzug singt der Thomanerchor unter Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz in Dresden in der Kreuzkirche am Samstag in der Vesper um 17.00 Uhr das „Magnifikat", BWV 243 von Johann Sebastian Bach. An der Orgel spielt Thomasorganist Ullrich Böhme. Die Ansprache hält Pfarrerin Britta Taddiken. Am Sonntag predigt Pfarrer Martin Hundertmark im Gottesdienst um 09.30 Uhr in der Kreuzkirche in Dresden. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Kreuzchor unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile.