Herzlich willkommen Johannes Lang!

  • 07.01.2022

Seit dem 1. Januar 2022 bekleidet Johannes Lang das Amt des Thomasorganisten. Offiziell wurde er am 6. Januar 2022 zum Epiphaniastag in einem feierlichen Festgottesdienst in sein Amt eingeführt. Er folgt auf Ullrich Böhme, der nach fast 36 Jahren in den Ruhestand gegangen war.

Der 1989 in Düsseldorf geborene Musiker Johannes Lang studierte Kirchenmusik und historische Tasteninstrumente und hat ein Konzertexamen im Fach Orgel abgelegt. Nach elf ersten Preisen als Organist, Cembalist und Pianist beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ wurde er u.a. als Organist Gewinner der Wettbewerbe in Lübeck (2009), Bellelay (2011), Leipzig (Bachwettbewerb 2012) und Preisträger der Wettbewerbe in Ljubljana (2007), Herford (2008) und München (ARD-Wettbewerb 2011). Er war Stipendiat u.a. der Deutschen Stiftung Musikleben sowie der Studienstiftung des Deutschen Volkes und widmet sich einer intensiven, weltweiten Konzerttätigkeit. Zuletzt arbeitete er fünf Jahre lang als Kantor an der Friedenskirche Potsdam-Sanssouci. Eine Ausbildung zum Glockensachverständigen erweitert sein Profil.

Herzlich willkommen Johannes Lang!