Bach-Orgel-Festival 2022

  • 14.07.2022

Am Samstag, dem 16. Juli beginnt um 15 Uhr in der Thomaskirche das BachOrgelFestival 2022. Thomasorganist Johannes Lang eröffnet die Konzertreihe, die dieses Jahr unter dem Thema "InspirationBach" steht. International renommierte KünstlerInnen werden vom 16. Juli bis 27. August 2022 immer samstags um 15 Uhr die beiden Orgeln in der Thomaskirche zum Klingen bringen, teils in Kombination mit weiteren Instrumenten: z.B. wird am 27. August ein 3,5t schweres mobiles Carillon mit 50 echten Turmglocken in die Thomaskirche gefahren – eine Premiere für Leipzig und die Thomaskirche!

Mit dem ersten Konzert am 16. Juli stellt Thomasorganist Johannes Lang gleichzeitig seine neue CD "In the Spirit of Bach" vor, die er kürzlich auf den Orgeln der Thomaskirche eingespielt hat (Label Rondeau Production) – und zwar mit den Werken, die im Konzert erklingen werden, u.a. Johann Sebastian Bachs Passacaglia in c-Moll und Tilo Medeks (1940-2006) rückläufige Passacaglia.

Neben Martin Sturm (Weimar), Deutschlands jüngstem Orgelprofessor, begrüßen wir im Rahmen des BachOrgelFestivals die junge Ausnahmekünstlerin Amelie Held (USA), die neue Professorin für Orgel der EHK Halle, Anna-Victoria Baltrusch, sowie den französischen Weltstar der Orgelszene Thierry Escaich (Paris) in der Thomaskirche. Thomasorganist Johannes Lang hat sich für zwei weitere Konzerte Duettpartner eingeladen: Gemeinsam mit Adrian Rovatkay (Dulzian, Fagott) werden musikalische Raritäten mit intensivem Leipzig-Bezug zu hören sein.

Und im letzten Konzert der Reihe reist Boudewijn Zwart mit seinem mobilen Carillon aus den Niederlanden zu uns nach Leipzig: Im Zusammenspiel mit Thomasorganist Johannes Lang wird es Bachs d-Moll-Toccata in einer Fassung für Carillon und Orgel geben!

Ergänzend zu den Konzerten des BachOrgelFestivals werden diesen Sommer erstmalig moderierte Künstlergespräche ab 16.30 Uhr mit den jeweiligen MusikerInnen bei einem Apéritif im Restaurant Lutter & Wegner im Anschluss an die Konzerte ab 16.30 Uhr angeboten: Dann ist Gelegenheit, bei Café und Kuchen oder einem Gläschen Sekt mit den Musizierenden über das gerade gehörte Konzert oder die gespielten Instrumente ins Gespräch zu kommen oder deren Ausführungen zu lauschen. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Künstlergespräch-Karten (inkl. Verzehrgutschein).

Wir freuen uns auf einen spannenden Musiksommer in der Thomaskirche und laden herzlich zum Besuch der Konzerte ein.