Konzert

Felix Mendelssohn Bartholdy: „Elias“

Oratorium op. 70 MWV A 25 nach Worten des Alten Testaments für Solostimmen, gemischten Chor, Orchester und Orgel

Zeit Donnerstag, 31. Oktober 2019
17:00 - 19:30
Einlass 16:15
Ort Thomaskirche

„Elias“ vereint knapp 200 junge Musikerinnen und Musiker - das offene Herbstprojekt der „amici musicae“ in der Leipziger Thomaskirche

Seit vielen Jahren gehören die Herbstprojekte der „amici musicae“ zu den Höhepunkten im Leipziger Konzertkalender. Einmal im Jahr widmen sich die „Freunde der Musik“ der Chorsinfonik. Erfolgreiche Aufführungen von Brahms‘ „Ein deutsches Requiem“ (2012), Brittens „War Requiem“ (2013), Elgars „The Dream of Gerontius“ (2015) oder Verdis „Messa da Requiem“ (2017), allesamt aufgeführt in der Leipziger Thomaskirche, klingen noch in den Ohren. Und da ist es kein Zufall, dass die diesjährige Aufführung des „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy einen Kreis schließt. Denn genau dieses Werk war es auch, welches den Reigen der Herbstprojekte in Kooperation zwischen „amici musicae“ und dem Jugendsinfonieorchester Leipzig 2009 eröffnete. Seit 2015 gehört auch der Landesjugendchor Sachsen zu den Ausführenden, mit denen sich Ron-Dirk Entleutner ein zweites hervorragendes Jugendensemble zu den Herbstprojekten holte. Darüber hinaus gesellen sich den „amici musicae“ und dem Landesjugendchor auch Ehemalige aus den Reihen der Ensembles hinzu sowie, durch das „offene Herbstprojekt“, auch gute Leipziger Choristinnen und Choristen. Im Endeffekt steht ein junger, dynamischer und leistungsstarker Chor dem preisgekrönten Jugendsinfonieorchester gegenüber. Eine Kombination, die ein großartiges Konzerterlebnis verspricht. Ein hervorragendes Solisten-Ensemble komplettiert dieses besondere Konzertkonzept!

Zurück